Jean-Joseph D'Apcher life and biography

Jean-Joseph d'Apcher picture, image, poster

Jean-Joseph D'Apcher biography

Date of birth : 1745-06-03
Date of death : 1798-11-02
Birthplace : Charraix, Frankreich
Nationality : Französischer
Category : Historian personalities
Last modified : 2011-09-21
Credited as : marquis, ,

0 votes so far

Jean-Joseph d'Apcher auch bekannt als Marquis d'Apacher, war ein französischer Adliger, der durch regelmäßige Jagden auf die Bestie vom Gévaudan bekannt wurde.

Apcher wurde als Sohn von Joseph de Randon und Henriette de La Rochefoucauld (die Schwester von Kardinal Dominique de La Rochefoucauld) geboren.
Erlegung der Bestie vom Gévaudan, auf die der Marquise d'Apacher regelmäßig Jagden organisierte.

1764 wütete in Frankreich eine Bestie in der Gegend des Gévaudan, einer einsamen Gegend der Auvergne (heutige Départements Lozère und Haute-Loire). Der damals 20-jährige Marquis, der in dem betroffenem Gebiet lebte, glaubte seine Bauern und Pächter in Gefahr und organisierte häufig Jagden auf diese "Bestie". Während einer von d'Apcher veranstalteten Jagd erlegte Jean Chastel am 19. Juni 1767 ein riesiges Tier. Danach sollte das Morden aufgehört haben, und der offizielle Bericht lautete, Chastel habe die "Bestie" getötet.

Anschließend absolvierte er seine Militärausbildung und wurde Kolonel der Polizei von Lunéville. Nach einiger Zeit enthielt er den Titel des Marschalls. Am 3. September 1777 heiratete er in Langeac (Haute-Loire) Henriette de Rochefort-d'Ally de la Tour-Saint-Vidal.

Im März 1789, wurde Jean-Joseph d'Apchier in die Verfassunggebende Versammlung gewählt um die Adligen des Gévaudans zu vertreten. Doch bald zog er um und gab seinen Platz an seinen Cousin Alexandre Paul Guérin de Tournel de Joyeuse de Chateauneuf-Randon weiter.

Nach der französischen Revolution begab er sich ins Exil nach Barcelona. Dort starb er am 2. November 1798.

Read more


 
Please read our privacy policy. Page generated in 0.138s