Ozan Aksu life and biography

Ozan Aksu picture, image, poster

Ozan Aksu biography

Date of birth : -
Date of death : -
Birthplace :
Nationality : Deutsch-türkische
Category : Arts and Entertainment
Last modified : 2011-08-22
Credited as : Rapper, ,

0 votes so far

Ozan Aksu (* 1991) ist ein Nachwuchsschauspieler und Rapper deutsch-türkischer Herkunft.

Erste Auftritte als Kinderdarsteller hatte er in dem Kurzfilm Underdog (2005) von Şükriye Dönmez, wo er eine Hauptrolle spielte, sowie als Hauptdarsteller in dem auf MTV gespielten Videoclip zu dem deutschen Top-20-Hit Gheddo (2006) von Eko Fresh und Bushido.

Sein erste Kinofilmrolle spielte er in 1. Mai - Das Ende vom Lied, der 2008 auf der Berlinale in der Abteilung „Perspektive Deutsches Kino“ als Eröffnungsfilm gezeigt wurde. Zuletzt spielte Aksu in einem TV-Film mit; in dem Tatort-Krimi Baum der Erlösung (2009) von ARD und ORF hatte er die Rolle des Erkan Özbay.

Schauspielerfahrung sammelte Aksu auch an Berliner Theatern, so wirkte er unter anderem verschiedentlich an Aufführungen des Hebbel am Ufer (HAU) mit. 2006 engagierte er sich bei dem Berliner Kunstprojekt „Dolmusch X-press“, bei dem unter anderem auch Christoph Schlingensief mitwirkte. Darüber hinaus experimentiert er auch mit neuen künstlerischen Ausdrucksformen; so erhielt er auf dem Berliner HandyFilmFest 2006 den Teilnehmerpreis für seine dreiminütige Handyfilm-Produktion Prinzessin, die zusammen mit den übrigen prämierten Handyfilmen im Internet bei mittendrin.tv von etwa 1,5 Millionen Zuschauern verfolgt wurde.

Als Rapper absolviert Aksu professionelle Auftritte mit einem eigenen Programm.

Read more


 
Please read our privacy policy. Page generated in 0.182s