Pegah Ahmadi life and biography

Pegah Ahmadi picture, image, poster

Pegah Ahmadi biography

Date of birth : -
Date of death : -
Birthplace : Teheran
Nationality : Iranische
Category : Arts and Entertainment
Last modified : 2011-06-02
Credited as : Dichterin, Literaturkritikerin und Übersetzerin,

0 votes so far

Pegah Ahmadi (1974 in Teheran) ist eine iranische Dichterin, Literaturkritikerin und Übersetzerin.

Bereits mit sieben Jahren begann Pegah Ahmadi, Gedichte zu schreiben. Ihren Durchbruch erreichte sie mit siebzehn, als ein Gedicht von ihr in dem Magazin Takāpu veröffentlicht wurde. Ahmadi studierte persische Literatur an der Universität von Teheran. Später veröffentlichte sie regelmäßig in literarischen Zeitungen im Iran.

Zu ihren bisherigen Werken zählen mehrere Gedichtssammlungen, wissenschaftliche Veröffentlichungen, Literaturkritiken und Übersetzungen vor allem amerikanischer Dichtung, wie zum Beispiel von Sylvia Plath.

Zur Zeit arbeitet Pegah Ahmadi als Chefredakteurin der Literaturzeitschrift Paperik.

Gedichtssammlungen
1999: Ruy-e Sol-e Pāyān-i
2001: Kādens
200?: Tahshiyeh bar Divār-e Khānegi, (Fußnoten auf den Mauern des Familienhauses)
2004: Īn Ruzhā'yam Galūst (Ich habe einen Hals von meinem jetzigen Leben)
2008: Āhū Khāni, (Fehlersuche)

Wissenschaftliche Veröffentlichungen
2005: She'r-e Zan az Āghāz tā Emruz, (Weibliche Dichtung von den Anfängen bis heute)
200?: Āntology-e Jāme'e She'r-e Zanān-e Irāni, (Anthologie weiblicher iranischer Dichtung, Band I)

Übersetzungen aus dem Englischen

2000: Āvāz Āsheghāneh-ye Dokhtar-e Divāneh, (Liebeslied eines geisteskranken Mädchens), von Sylvia Plath
2007: Sad o Yek Haiku, Az Gozashteh tā Emruz, (Hundert-und-ein Haiku von der Vergangenheit bis heute), von Jackie Hardy

Read more


 
Please read our privacy policy. Page generated in 0.111s