Rhea Harder life and biography

Rhea Harder picture, image, poster

Rhea Harder biography

Date of birth : 1976-02-27
Date of death : -
Birthplace : Berlin, Deutschland
Nationality : Deutsche
Category : Arts and Entertainment
Last modified : 2011-04-04
Credited as : Schauspielerin, Flashback – Mörderische Ferien, SOKO Wismar

0 votes so far


Rhea Harder ist eine Deutsche Schauspielerin. Harder bestand 1995 ihr Abitur.

Ihre Schauspielausbildung absolvierte Rhea Harder bei Henriette Gonnermann und Heidelotte Diehl, wo sie auch Sprechtechnik lernte.

Sechs Jahre lang spielte sie bei Gute Zeiten, schlechte Zeiten die Rolle der Florentine „Flo Spira“ Spirandelli di Montalban. Bereits 1993 war sie dort für 4 Folgen zu sehen. Von 2003 bis 2005 war Rhea Harder in der Serie Berlin, Berlin zu sehen.

Im Jahr 2004 wurde sie Mutter eines Sohnes namens Moritz Paul Harder, was man auch in ihre Rolle der Sarah in Berlin, Berlin einbaute, in dem der Kleine das Baby Ben darstellt. In der Serie Alles außer Sex trat sie 2005/2006 erneut in einer Serienproduktion eines Fernsehsenders auf. Seit 2007 spielt sie in der ZDF-Serie Notruf Hafenkante die junge Polizistin Franziska „Franzi“ Jung.

Filme:
2000: Flashback – Mörderische Ferien

Serien:
1994: Frauenarzt Dr. Markus Merthin
1995: Die Straßen von Berlin
1995–1996: Für alle Fälle Stefanie
1995–2002: Gute Zeiten, schlechte Zeiten als Florentine „Flo Spira“ Spirandelli di Montalban
2000: Küstenwache – Jetski-Rowdies
2001: Balko – Die Nervensäge
2002: SOKO Leipzig – Verliebt in einen Lehrer
2002: Küstenwache – Skrupellos
2002/2003: Für alle Fälle Stefanie
2003–2005: Berlin, Berlin als Sarah Hermann
2005: Küstenwache – Verloren in der Tiefe
2005–2007: Alles außer Sex als Valerie Kopp
2006–2009: Notruf Hafenkante als Polizeiobermeisterin Franziska „Franzi“ Jung
2008: SOKO Wismar – Tödliches Gebräu



Read more


 
Please read our privacy policy. Page generated in 0.186s